Mensch: Theater! - Theaterpädagogik mit Biss -

Theaterprojekte für persönliche & gesellschaftliche Entwicklung, mehr Zivilcourage, Vielfalt und Akzeptanz - gegen Gewalt, Extremismus, Intoleranz

Kommunikation braucht Partnerschaft

Daher freuen wir uns, sehr erfahrene Partner im Bereich Unternehmenstheater und Darstellender Kommunikation an unserer Seite zu wissen.


Kommunikationstraining in Unternehmen 

  • Training für Eigen- und Fremdwahrnehmung: Schwerpunkt Körpersprache „You cannot not communicate.“
    ca. 80 % der Kommunikation geht über Körpersprache und –haltung.
  • Kommunikationsstrukturen und –wege im Unternehmen sichtbar machen: Über kurze szenische Sequenzen werden die Strukturen aufgezeigt. Mit diesen Methoden ergeben sich gleichzeitig Möglichkeiten der Optimierung.
  • Teamführung und Mitarbeiterkommunikation: Die verschiedenen Prinzipien der Kommunikation werden sowohl theoretisch als auch praktisch erörtert und ausprobiert. Dazu bedienen wir uns der Methoden der Rollenspiele und der Szenischen Reflektion. 

Warum Unternehmenstheater?

Das Kommunikationstraining mit Theaterbezug hat große Vorteile. Zunächst wird ein wertfreier Raum geschaffen.
Dieser Raum ist elementar, um gemeinsam an Handlungsoptionen für Alltagssituationen zu arbeiten.

Die Übungen zur Eigen- und Fremdwahrnehmung basieren auf Übungen aus der Schauspielausbildung. Diese Übungen sind aus Alltagssituationen entwickelt, also zielgerichtet auf die Bedürfnisse der Teilnehmer im Bereich Kommunikation zugeschnitten. Der Effekt ist jedoch weitaus größer. Die Teilnehmer bekommen einen ersten Eindruck ihrer Wirkung und wie sie diese verändern sowie einsetzen können. Gleichzeitig arbeiten wir mit interkollegialem Feedback und bewegen uns dabei schon in verschiedenen Ansätzen zur betriebsinternen Kommunikation (z.B. Feedbackregeln: Ich-Botschaften; „Vom Wort zum Bild“).

Im Bereich der Kommunikationsstrukturen und –wege werden mit einfachen szenischen Methoden, wie z.B. einer systemischen Betrachtung der Unternehmensstrukturen, Kommunikationswege sichtbar gemacht. In einem gemeinsamen Prozess ist es somit möglich, Kräfte zu bündeln und diese Wege dadurch zu optimieren.

Die Teamführung und Mitarbeiterkommunikation gehört zu den Hauptthemen unserer Sparte Unternehmenstheater. Unsere Methode bedient sich dabei der Szenischen Reflektion und dem Forumtheater nach Augusto Boal. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, die vorgegebenen Situationen auf verschiedenen Wegen zu lösen. Wir kategorisieren dabei nicht in „Richtig und Falsch“. Die Teilnehmer erleben, dass es verschiedene Handlungsoptionen gibt.

Ein wichtiger Punkt ist dabei der Perspektivenwechsel. Die Teilnehmer können im Rollenspiel z.B. verschiedene Positionen ihres Unternehmens einnehmen (bspw. Chef spielt einen Mitarbeiter).

Im Unternehmensalltag sorgen diese Erfahrungen für ein größeres Verständnis im Umgang miteinander.

In Folge dessen wird durch das gemeinsame Forschen an einem Ziel das Zusammengehörigkeitsgefühl der Mitarbeiter gestärkt. Dies wirkt sich positiv auf das Betriebsklima aus. 







Kirchentag


 

weitere Informationen oder Referenzen finden Sie als pdf: http://www.business-theater.biz/Portfolio.pdf



© 2016 by Gerstnerhochdrei,
www.gerstnerhochdrei.de